„Psychotherapeutischen Begleitung von Autismus und Behandlung von komorbiden Störungen im ambulanten Bereich – Psychotherapie mal anders – oder doch nicht so anders?“

Wie begegne ich denn als Therapeutin Menschen, die aus dem Spektrum kommen? Was braucht es und worauf miss ich achten? Wie kann ich Methoden modifizieren? Was kann eine ambulante Therapie und wo sind dabei die Grenzen?

Häufig sind diese Fragen und die Unsicherheit, die dahintersteckt der Grund dafür, dass viele ambulante Therapeut:innen doch zuerst einmal einen größeren Bogen um diese Patient:innen machen, wenn diese wegen einer Psychotherapie anfragen. Kinder und Jugendliche, die dann auch noch zusätzlich „Läuse & Flöhe“ haben – eben Komorbiditäten in Form von AD(H)S, Ängste oder z. B. Depressionen – finden oft keinen Platz.

In diesem Seminar wird es darum gehen, anhand von Praxisbeispielen und Therapieplanung die Unsicherheiten aus dem Weg zu räumen und Ihnen als Eltern oder Bezugspersonen Mut zu machen, die Kolleg:innen dafür zu gewinnen, sich an dieses Feld heranzutrauen und sich neugierig und offen auf die wunderbaren Patient:innen und ihre oft sehr belasteten Familien einzulassen. Eine Bereicherung – und das nicht nur im therapeutischen Alltag!

Im Vordergrund steht immer die therapeutische Beziehung und das aufrichtige Interesse am Gegenüber – den einzelnen Menschen hinter all seinen Schichten, Facetten und Farben „richtig“ zu sehen und zu erkennen, denn:

„Man sieht nur mit dem Herzen gut.

Das Wesentliche ist für das Auge unsichtbar.“

Antoine de Saint-Exupéry

 

Referentin:

Johanne Meiners, in Dänemark geboren, hat in Würzburg Sonderpädagogik (MA) studiert. Nach 8 Jahren an der Schule für autistische Kinder und Jugendliche in Nürnberg („Muschelkinder“) bildete sie sich zur Kinder- und Jugendpsychotherapeutin (VT) weiter.

Sie hat langjährige Erfahrung im Bereich der tiefgreifenden Entwicklungsstörungen, Schwerpunkt Autismus-Spektrum – Diagnostik, Beratung und Therapie.

Seit vielen Jahren ist Frau Meiners als Dozentin für unterschiedliche Institute, Vereine und Einrichtungen tätig.

Im November 2021 eröffnete sie eine Privatpraxis in Langensendelbach.

Zielgruppe:

Eltern, Familienangehörige und Freunde

Wann und wo:

Samstag, 11. März 2023, 9 – 16 Uhr, Sky 54 (Pegnitz-Werkstätte der Lebenshilfe Nürnberg)

Fahrradstraße 54-56, 90429 Nürnberg

Teilnahmebeitrag:

100 Euro Normalpreis

Ihre verbindliche Anmeldung bitte per Email an newsletter@autismus-mittelfranken.de

Wir bitten um Angabe von Name, Vorname, Anschrift, E-Mailadresse, Telefon Nr.

 

Kontakt

Autismus-Kompetenz-Zentrum 
Mittelfranken gGmbH 

Fahrradstraße 13 
90429 Nürnberg 

TELEFONNUMMER:
Tel:  0911 215595900 
Fax: 0911 215595909

info@autismus-mittelfranken.de
www.autismus-mittelfranken.de

Anmeldung Newsletter:
newsletter@autimus-mittelfranken.de

Beratungstermine ausschließlich nach Vereinbarung!

Terminvergabe telefonisch
montags bis donnerstags
9.30 - 14 Uhr,
freitags 9.30 - 13 Uhr 
oder per E-Mail
info@autismus-mittelfranken.de