Seminarreihe: Modul V Autismus und Verhalten

Wieso-Weshalb-Warum

Viele Fragen – kaum eine Antwort

Nachdem in unseren bisherigen Modulen immer wieder Fragen zum Thema Verhalten auftauchten und diskutiert wurden, aber nie die Zeit dafür ausreichte, um in die Tiefe zu gehen, trauen wir uns jetzt dieses Thema in einem eigenen Modul anzusprechen.

Oft entwickeln sich im Rahmen einer Autismus-Spektrum-Störung (ASS) mit Intelligenzminderung besondere Verhaltensweisen. Diese Verhaltensmuster haben sich über einen längeren Zeitraum eingeschliffen, sind ritualisiert oder zwanghaft geworden. Hier stoßen wir oft an unsere Grenzen.

      Unsere Inhalte sind:

  • Definition und Fachbegriffe von Intelligenzminderung und von Verhaltensauffälligkeit
  • Die Bedeutung der emotionalen Entwicklung bei geistiger Behinderung (SEO)
  • Unterstützerkreise aus dem Konzept „Kleine Wege“
  • Einblicke in verschiedene Herangehensweisen zum Umgang mit Verhaltensauffälligkeiten (z.B. TEACCH, Tri.A.S., Studio 3)
  • Falldarstellung
  • Gruppenarbeit 

ASS ist eine tiefgreifende Entwicklungsstörung, die viel Geduld für Beobachtung und Reflexion benötigt.

Das Modul 5 soll unsere Blicke schärfen und Mut geben, seine Sichtweise zu hinterfragen, die Sichtweise des Betroffenen zu verstehen, für Veränderungen offen zu sein und die Kompetenzen auf beiden Seiten zu stärken.

Wir möchten noch darauf hinweisen, dass unsere Erfahrungen fast ausschließlich auf der Arbeit mit Menschen mit Autismus und Intelligenzminderung beruhen. Wir haben keine Erfahrungen in der Arbeit mit Asperger-Autisten. Sicherlich lassen sich einige Inhalte dieses Moduls jedoch auch auf diesen Personenkreis übertragen.

Dauer: 5 Stunden

Zielgruppe

Die Fortbildung eignet sich für alle, die mit Menschen mit ASS arbeiten oder zusammenleben, egal ob zu Hause, im Internat/ Heim, im Kindergarten, in Schule oder Werkstatt.

Da wir auf grundlegende Informationen zum Erscheinungsbild der Autismus-Spektrum-Störung in dieser Fortbildung nicht eingehen, wäre ein Grundwissen über ASS sehr von Vorteil. Im Rahmen unserer Fortbildungsreihe bieten wir Ihnen dazu unser Modul 1 „Erleben-Spüren-Verstehen (Autismus mehr als eine Wahrnehmungsstörung)“, Modul 2 „Kommunikation – ein großes Fragezeichen“, Modul 3 „Zeit und Raum – Haben Sie Struktur?“ und Modul 4 „Soziale-Kompetenz-Gruppen für Menschen mit frühkindlichem Autismus“ an.

Referentinnen

Judith Schweigert, Ergotherapeutin und Silvia Weigert, Physiotherapeutin an der Bischof-Wittmann-Schule, Regensburg;

beide Teilnahme am 2-jährigen Grundkurs mit Zertifikat: „Fortbildung in Autismustherapie“ (DGVT/IFA), „Früherkennung und Frühförderung von Kindern mit Autismus“ der Arbeitsstelle Frühförderung Bayern in München

Zeit

Samstag, 09.10.2021, 13:00 Uhr - 18:00 Uhr

Veranstaltungsort

wird noch rechtzeitig bekannt gegeben

Teilnahmebeitrag

60 Euro Normalpreis

      ermäßigt:

55 Euro für Menschen mit Behinderung & Angehörige

50 Euro für Mitglieder im Regionalverband autismus Mittelfranken e.V*,
    (die Vergünstigung bezieht sich ausschließlich auf personenbezogene Mitgliedschaften)

    Schüler* & Studenten*
    (*Anmeldung nur mit Nachweis möglich)

Verbindliche Anmeldung bei Sandra Ringel per Email an 
info@autismus-mittelfranken.de:

Mit Angabe von Name, Vorname, ggf. Einrichtung, Anschrift, E-Mailadresse, Telefon Nr.,

Ca. 2 Wochen vor der Veranstaltung erhalten Sie eine Rechnung,

 >> Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Bitte melden Sie sich bis zum 20.09.2021 an <<

 

Kontakt

Autismus-Kompetenz-Zentrum 
Mittelfranken gGmbH 

Fahrradstraße 13 
90429 Nürnberg 

TELEFONNUMMER:
Tel:  0911 215595900 
Fax: 0911 215595909

info@autismus-mittelfranken.de
www.autismus-mittelfranken.de

Unsere Öffnungszeiten (Sekretariat):

Montag - Freitag
9:00 - 13:00 Uhr

Beratungstermine auch

nachmittags nach Vereinbarung.