leider ausgebucht ! TEACCH – Angebot zur Förderung der sozialen Kompetenz von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit Autismus Spektrum Störung im Bereich Asperger oder High Functioning (Kopie 2)

Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene aus dem Autismus Spektrum zeigen Auffälligkeiten in den Bereichen Kommunikation, Sozialverhalten und Interessen- und Handlungsspielräumen. Häufige Symptome sind Probleme bei der Aufnahme und Gestaltung von Kontakten sowie angemessene  Reaktionen auf Kontaktangebote anderer. Sie zeigen Schwierigkeiten beim Erkennen und Anwenden sozialer Regeln gleichermaßen wie sie Probleme haben Körpersprache zu verstehen und zu gebrauchen. Auch sich in andere hineinzuversetzen oder einen eigenen Standpunkt zu vertreten gelingt Ihnen ohne entsprechende Strategien weniger. 

Um sich passende Strategien für einen gelingenden sozialen Austausch im Alltag – Schule, Ausbildungs- und Arbeitsleben, Wohnheim, etc. – anzueignen brauch es Unterstützung. Das soziale Verhalten wird nicht „nebenbei“ angeeignet. Das Konzept des TEACCH Ansatzes ist eine gute Möglichkeit sich Kompensationsstrategien individuell anzueignen. Dabei sind Strukturierung und Visualisierung wesentliche Elemente in der Praxis.

Frau Elmers wird das Grundkonzept des TEACCH Ansatzes auf der einen Seite theoretisch vermitteln und durch Beispiele den Teilnehmenden „Werkzeuge“ an die Hand geben, die in dem jeweiligen (Arbeits-) Umfeld gut eingesetzt werden können. Unter „Werkzeugen“ werden dabei zum Beispiel  Handlungspläne, Entscheidungshilfen, Verhaltensmanagement, Social Stories, Comicstrips etc. verstanden. Ein weiterer Schwerpunkt des Workshops: Frau Elmers wird Materialien des TEACCH Ansatzes mitbringen, an denen viel praktisch geübt werden kann.

Dagmar Elmers, die u. a. eine Ausbildung im TEACCH Ansatz bei Anne Häußler absolvierte, ist Heilpädagoginund Sozialpädagogin (B.A.) und hat von Beginn ihrer Berufslaufbahn mit Menschen mit Autismus zusammen gearbeitet. Seit Juni 2016 ist sie nun an der Außenstelle der Autismus Ambulanz in Ansbach als Therapeutin für Kinder, Jugendliche und Erwachsene tätig.

Termin:   Samstag, 15. Juli 2017

Uhrzeit:  10:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Wo:      Tagesstätte der Lebenshilfe Nürnberg
            für erwachsene Menschen mit Autismus
            Muggenhofer Str. 122 a (Rückgebäude, s. Ausschilderung)

            90429 Nürnberg

Zielgruppe

Fachkräfte, die zusammen mit Asperger- und High Functioning-Autisten im schulischen und beruflichen Bereich arbeiten (von Schulbeginn bis zum Übergang Schule Beruf)

Eltern von Kindern im Schul- und Ausbildungsalter und dem Bereich Asperger und High Functioning

Teilnahmebeitrag

 50 Euro Nichtmitglieder

40 Euro Mitglieder von autismus Mittelfranken  (bitte bei Anmeldung angeben) 

Nach erfolgter Anmeldung (Name, Vorname, ggf. Einrichtung, Anschrift) erhalten Sie eine Rechnung mit der Bitte den Betrag zu überweisen.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, bitte melden Sie sich  bis zum 7. Juli an:

Sandra Ringel - Tel. 0911 2155959-00  oder per Email: sandra.ringel@autismus-mittelfranken.de

 

Kontakt

Autismus-Kompetenz-Zentrum 
Mittelfranken gGmbH 

Fahrradstraße 13 
90429 Nürnberg 

TELEFONNUMMER:
Tel:  0911 215595900 
Fax: 0911 215595909

info@autismus-mittelfranken.de
www.autismus-mittelfranken.de

Unsere Öffnungszeiten (Sekretariat):

Montag - Freitag
9:00 - 13:00 Uhr

Beratungstermine auch

nachmittags nach Vereinbarung.