Beraten - Vernetzen - Informieren
Autismus-Kompetenz-Zentrum Mittelfranken Logo

Herzlich Willkommen

Was tun wir


Autismus - Kompetenzzentrum - Mittelfranken



Autismus

ist ein Begriff, der Wesensmerkmale von Menschen zusammenfasst, die in der Regel sehr selbstbezogen "in ihrer eigenen Welt" leben. Ihnen gelingt es oft nur schwer, mit anderen Menschen offen in Kontakt zu treten und situationsangemessen zu kommunizieren. Die Ausprägungen von Autismus können vom Beginn ihres Auftretens und ihrer Wirkung her sehr vielfältig sein - in jedem Fall bedeutet das Leben mit Autismus eine besondere Herausforderung für den betroffenen Menschen und seine Angehörigen.

Kompetenz

in Sachen "Autismus" erfahren Sie bei uns in der Beratung und Vernetzung von Menschen und Angeboten. Wir begleiten und beraten Einzelne, (Eltern-) Paare sowie Gruppen und Organisationen. Wir wissen um Orte der Diagnostik und Therapie, sammeln Informationen zu Fragen rund um die biographisch wichtigen Themen wie Kindergarten und Schule, Wohn- und Arbeitsperspektiven. Gerne stehen wir auch als ReferentIn zu den Themenkomplexen "Autismus" und "Leben mit Behinderung" zur Verfügung.

Zentrum

unserer Arbeit ist der Mensch mit Autismus mit seinen Angehörigen. Dafür bieten unsere Räume einen Ort, der das besondere So-Sein des Menschen mit Autismus anerkennt. In unserer Beratungsstelle finden Telefonberatung und persönliche Gespräche statt, auch Gruppen und Kreise treffen sich dort. Fragen von Betroffenen, Angehörigen und von Fachkolleginnen und -kollegen finden Gehör, werden miteinander geklärt und gemeinsam Lösungen erarbeitet und unterstützt. Bücher und Materialien der detaillierten Bücherei des Eltern- und Fachverbandes "Autismus Mittelfranken" können Sie bei uns gerne ausleihen.

Mittelfranken

ist die Region, für die wir zuständig sind. Hier haben wir einen Überblick über Angebote unterschiedlichster Träger in den einzelnen Städten und Landkreisen. Dazu kooperieren wir mit den entsprechenden Ämtern und Organisationen in der Region. Unsere Arbeit wird durch öffentliche Mittel gefördert, dadurch ist unsere Leistung für Betroffene und Angehörige kostenfrei.